ZEITWEICHEN

Fast-Read-Romane

Seit Jahren forschen Tausende von Wissenschaftlern an der Geissel der Menschheit, der Zeit. Der Vergänglichkeit der Zeit. Kohorten von kommerziellen Unternehmern beteiligen sich an diesem Wettlauf mit der Zeit. Jeder will der Erste sein, der den Durchbruch schafft und den beinahe unendlichen Markt der Zeitimpfung erschliessen kann.

Die Immunisierung gegen Zeitnot, Zeitverlust, dem Zeitzerrinn syndrom, Überzeit, Feierzeit, Zeitvergeudung, Freizeit, Traumzeit, terbezeit bildet ein traumhaftes Potenzial beinahe unendlichen Ausmasses. Impfaktionen, die von Staats wegen verordnet werden, erhoffen sich die Chefetagen der Konzerngiganten. Kassenklingeln und Kunden, die sich um die Zeitimpfware balgen wie junge Welpen. Ärztestau vor den Bestellportalen.

Lieferengpässe. Paradiesische Zustände malen die Vorstandssprecher in buntesten, schwarzen Farben ihren Aufsichtsräten vor. Forschungsmittel werden quadrupliert, die genialsten Studenten an den Hochschulen angeworben. Ein richtiges Zeitimpffieber, gegen das es keine Impfung gibt, bricht auf dem Erdball los. Wettbüros schliessen Wetten ab, welchem Unternehmen als erstes der Durchbruch gelingen wird. Industriespionage hat Hochkonjunktur, verzehrt unendlich viele Mittel. Gegenspionage wird aufgebaut, Doppelspione sind an der Tagesordnung, denn die Vergütungen bei Verrat von Kenntnissen sind überfürstlich, brechen jeden Anstandswillen im Nu.

Über den Autor
In der NEUEN ZÜRCHER ZEITUNG begann in den 80er-Jahren François Loeb seine Laufbahn als Schriftsteller. Seine FAST-READ-ROMANE stießen auf ein großes Echo. Seither hat er zahlreiche Bücher veröffentlicht und schreibt für seine Abonnenten wöchentlich eine Kurzgeschichte (francois-loeb.com). Jetzt kehrt er nach langer Zeit zu seinen Ursprüngen zurück und veröffentlicht in diesem Band erneut FAST-READ-ROMANE über das Thema ZEIT. Was bedeutet Zeit und wie gehen die Protagonisten seiner Kurzgeschichten mit ihr um? François Loeb lässt mit seiner ihm eigenen Fantasie die Zeit wie Ebbe und Flut wallen und in allen Facetten glänzen und leuchten. Und erzählt uns, dass wir sie als uns anvertrautes knappes, wertvolles Gut nicht erst dann segnen sollen, wenn wir das Zeitliche segnen. Wohl des Schriftstellers reifstes Werk, das seine ganze Lebenserfahrung zum Ausdruck bringt.

Verlag: Allitera Verlag, München
ISBN: 978-3-86906-927-2
Preis: 14,80 EUR inkl. MwSt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.