Willkommen in Night Vale

»Das Schicksal ist schlimmer als der Tod. Das waren die Gesundheitsnachrichten. «

Night Vale

Night Vale

Night Vale, ein Städtchen in der Wüste. Irgendwo in der Weite des amerikanischen Südwestens. Geister, Engel, Aliens oder ein Haus, das nachdenkt, gehören hier zum Alltag. Night Vale ist völlig anders als alle anderen Städte, die Sie kennen – und doch seltsam vertraut.

Jackie Fierro betreibt schon lange das örtliche Pfandhaus in Night Vale. Eines Tages verpfändet ein Fremder einen Zettel, auf dem in Bleistift die zwei Worte »King City« geschrieben stehen. Jackie hat sofort ein merkwürdiges Gefühl. Kaum ist er in Richtung Wüste verschwunden, erinnert sich niemand an ihn – aber Jackie kann das Papier nicht mehr aus der Hand legen. Zusammen mit der alleinerziehenden Mutter eines jugendlichen Gestaltwandlers geht Jackie daran, das Rätsel von »King City« zu lösen. Ihr Weg führt die beiden in die Bibliothek von Night Vale, die allerdings noch kaum jemand wieder lebend verlassen hat …

Die Autoren

Joseph Fink und Jeffrey Cranor arbeiten schon seit Jahren erfolgreich zusammen. Night Vale reifte in beider Zusammenarbeit heran und zählt inzwischen über 40 Folgen. Jeffrey Cranor lebt im Staat New York. Joseph Fink stammt ursprünglich aus Kalifornien, lebt heute jedoch woanders.

Aus dem Englischen übersetzt von Wieland Freund und Andrea Wandel
1. Aufl. 2016,
ca. 370 Seiten,
gebunden mit Schutzumschlag
ISBN: 978-3-608-96137-9
Preis: 19,95 €
Autoren: Joseph Fink & Jeffrey Cranor
Verlag: Klett-Cotta / Hobbit-Presse

Anmerkung der Redaktion: Dieser Roman ist mehr als ungewöhnlich und man kann kaum aufhören, zu lesen. Skuril, abgefahren, spannend und magisch, eine Lektüre mit Suchtpotenzial.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.